Molekulargenetische Diagnostik
Praxis Dr. Mato Nagel

Virilisierung

Unter Virilisierung wird die Änderung der äußeren Erscheinung eines Individuums in Richtung eines männlichen Types genannt. Diese als sexuaeller Dimorphismus bezeichnete Veränderungen erfolgen unter dem Einfluss der männlichen Geschlechtshormone (Androgene).

Krankheiten

Glukokortikoid-Resistenz
Der Hyperandrogenismus macht sich nur in Form einer Virilisierung bei Frauen bemerkbar, wo die überwiegende Menge der Androgene ACTH-abhängig in der Nebenniere gebildet wird. Da bei Männern Androgene überwiegend im Hoden gebildet werden spielt hier die Nebenniere nur eine untergeordnete Rolle.