Molekulargenetische Diagnostik
Praxis Dr. Mato Nagel

Diarrhoe

Diarrhoe (Durchfall) wird das Absetzen von mindestens 3 dünnen Stühlen am Tage bezeichnet.

Einteilung

Die folgende Einteilung von Diarrhoen ist vorgeschlagen worden:
(1) akut - weniger als 14 Tage Dauer
(2) persistierend - mehr als 14 aber weniger als 30 Tage Dauer
(3) chronisch - mehr als 30 Tage Dauer

Krankheiten

Fruktose Malabsorption
Bei der Fruktose Malabsorption kann es nach der Aufnahme einer größeren Menge Fruktose zu einer Diarrhoe kommen.
Glucose-Galactose-Malabsorption
Die Diarrhoe manifestiert sich in den ersten Lebenswochen und führt zu schwerer lebensbedrohlicher Dehydratation wenn keine glucose- und galactosefreie Diät eingeführt wird.
Histamin-Intoleranz
Die Diarrhoe bei Histaminintoleranz tritt erst nach der Aufnahme größerer Mengen biogener Amine auf.
Lactasemangel
Bei der kongenitalen Laktoseintoleranz manifestiert sich die Diarrhoe bereits im Säuglingsalter mit der Aufnahme der Lactose der Muttermilch.
Erwachsenentyp der Laktoseintoleranz
Beim Erwachsenentyp der Laktoseintoleranz manifestiert sich die Diarhoe nag der Aufnahme von Milch und anderen lactosehaltigen Nahrungsmitteln erst in zunehmendem Alter.
ATTR-Amyloidose
Diarhoe und Obstipatien können sich abwechseln. Sie sind Folge der autonomen Polyneuropathie.
Trehalasemangel
Die Diarrhoe beim Trehalasemangel manifestiert sich erst nach der Aufnahme von der besonders in jungen Pilzen vorkommenden Threhalase.