Molekulargenetische Diagnostik
Praxis Dr. Mato Nagel

Osteomalazie

Osteomalazie gehört zu den Störungen des Knochenstoffwechsels mit verminderter Knochendichte, Osteopenie. Bei der reinen Osteomalazie ist die Knochenmatrix normal vorhanden aber unzureichend mineralisiert. Dieses Missverhältnis entsteht durch eine gestörte Osteoidmineralisation, wie sie vor allem im ausgewachsenen Knochen auftritt.

Krankheiten

Morbus Dent
Die Störung des Knochenstoffwechsels entwickelt sich auf der Basis des gestörten Calcium- und Phosphathaushaltes und eines gestörten Vitamin D-Stoffwechsels im Verlaufe des Lebens nur bei männlichen Betroffenen.