Molekulargenetische Diagnostik
Praxis Dr. Mato Nagel

Hypertonie

Als Hypertonus wird ein Blutdruck bezeichnet, der über dem Niveau liegt, ab welchem in epidemiologischen Studien ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen nachgewiesen wurde. Ein Bluthochdruck ist meist asymptomatisch. Bei Kindern ist der Normalbereich des Blutdruckes altersabhängig.

Krankheiten

Apparenter Mineralocortocoid Exzess
Der hohe Blutdruck ist das dominierende Symptom beim apparenten Mineralocortocoid-Exzess (AME). Er ist typischerweise begleitet von einem supprimierten Renin-Aldosteronsystem (Niedrige Renin- und Aldosteronspiegel), eine metabolischen Alkalose und einer Hypokaliämie.
CFHR5 Nephropathie
Der Hypertonus entwickelt sich nach der Hämaturie meist im jungen Erwachsenenalter.
Fibronectin-Glomerulopathie
Der Hypertonus etwickelt sich typischerweise mit zunehmendem Nierenschaden.
Glukokortikoid-Resistenz
Eine dem Hyperaldosteronismus ähnliche Hypertension ist das wichtigste Symptom der Glukokortikoid-Resistenz.
Hypertonie-Brachydaktylie-Syndrom
Im Zusammenhang mit dem Hypertonus fallen keine weiteren körperlichen Störungen bis auf die Brachydaktylie auf.