Molekulargenetische Diagnostik
Praxis Dr. Mato Nagel

Azidose

Unter Azidose werden Störungen des Säure Basen Haushaltes verstanden, die zu einer initialen Absenkung des pH-Wertes im Blut führen. Im Verlaufe der Kompensation durch das körpereigene Puffersystem kann zwar der pH-Wert wieder normalisiert werden, doch die Verschiebungen im Puffersystem bleiben weiterhin messbar.

Pathogenese

Wenn die Azidose durch eine Störung der Atmung bedingt ist, sprechen wir von einer respiratorischen Azidose. Demgegenüber beruht die metabolische Azidose auf der Unfähigkeit der Körpers ausreichend Bicarbonat zu bilden.

Einteilung

Neben der pathogenetischen Einteilung in respiratorische oder metabolische Azidose können wir weiter eine kompensierte oder nichtkompensierte Azidose unterscheiden.

Krankheiten

Glucose-Galactose-Malabsorption
Bei der Glucose-Galactose-Malabsorption können proximale tubuläre Schäden wie eine renale tubuläre Azidose auftreten.
Renale tubuläre Azidose
Die hyperchlorämische metabolische Azidose ist das wichtigste Kennzeichen der RTA.