Molekulargenetische Diagnostik
Praxis Dr. Mato Nagel

Glukokinase

Die Glukokinase ist ein wichtiges Enzym bei der Regulierung der Insulinsekretion. Heterozygote aktivitätsmindernde Mutationen haben eine MODY2 Diabetes zur Folge, während eine Aktivitätssteigerung zu Hypoglykämien führt.

Epidemiologie

Der MODY 2 Diabetes gehört zu den häufgsten MODY Formen. In Deutschland sind es etwa 10%. Mutationen der Glucokinase werden in allen ethnischen Gruppen gefunden.

Genstruktur

Das Gen mit der aktuellen Kurzbezeichnung GCK befindet sich auf dem Chromosom 7 (7p15-p13), ist etwa 45kb groß und besteht aus 12 Exons, von denen 10 translatiert werden

Phänotyp

Mutationen in diesem Gen führen zum monogenen autosomal dominant vererbten MODY 2 Diabetes. Das klinische Bild ähnelt einem Typ 2 Diabetes mit dem Unterschied einer Ausbildung bereits in jüngeren Jahren und ohne metabolischem Syndrom. Klinisch auffällig wird diese Erkrankung meit erst in Phasen angespannten Glucosestoffwechsels wie in der Schwangerschaft oder Glucocorticoidmedikation.

Pathologie

Die Glucokinase ist ein wichtiges Enzym im Glucosestoffwechsel. Es steuert den Abbau von Glucose unter Bildung von ATP. Dieser Prozess ist für die Insulinbildung und Sekretion erforderlich.

Untersuchungsstrategie

Personen mit familienanamnestischem und laborchemischem Verdacht eines MODY Diabetes. Screening von Familienmitgliedern.

Interpretation

Der Nachweis einer bedeutsamen Mutation in diesem Gen ist gleichbedeutend mit einer Diagnosesicherung und immer vergesellschaftet mit einem gestörten Glucosestoffwechsel, der in besonders kritischen Situationen in einen manifesten Diabetes umschlagen kann.

Diagnostik:

Clinic Untersuchungsmethoden Familienuntersuchung
Bearbeitungszeit 5
Probentyp genomic DNA
Clinic Untersuchungsmethoden Multiplex ligationsabhängige Amplifikation
Bearbeitungszeit 20
Probentyp genomic DNA
Clinic Untersuchungsmethoden Direkte Sequenzierung der proteinkodierenden Bereiche eines Gens
Bearbeitungszeit 20
Probentyp genomic DNA
Clinic Untersuchungsmethoden Hochdurchsatz-Sequenzierung
Bearbeitungszeit 25
Probentyp genomic DNA

Krankheiten:

MODY2 Diabetes
GCK
Hyperinsulinämische Hypoglycämie 3
GCK
Permanenter neonataler Diabetes mellitus
ABCC8
DEND-Syndrom
KCNJ11
GCK
INS
KCNJ11
PDX1

Referenzen:

1.

None (2003) Glucokinase (GCK) mutations in hyper- and hypoglycemia: maturity-onset diabetes of the young, permanent neonatal diabetes, and hyperinsulinemia of infancy.

[^]
2.

Schnyder S et al. (2005) Genetic testing for glucokinase mutations in clinically selected patients with MODY: a worthwhile investment.

[^]
3.

Galán M et al. (2006) Effects of novel maturity-onset diabetes of the young (MODY)-associated mutations on glucokinase activity and protein stability.

[^]

 

 
Ihre Nachricht: