Molekulargenetisches Labor
Zentrum für Nephrologie und Stoffwechsel

Kleiner Ubiquitin-related Modifikator 4

Das SUMO4-Gen kodiert einen Modifikator der Ubiquitin-Aktivität gegenüber Proteinen der NF-kappa-B Signalkaskade und spielt somit eine wichtige Rolle bei der Steuerung von Entzündungsreaktionen. Genetische Varianten sind mit der Anfälligkeit für Typ 1 Diabetes assoziiert.

Gentests:

Klinisch Untersuchungsmethoden Familienuntersuchung
Bearbeitungszeit 5 Tage
Probentyp genomische DNS
Klinisch Untersuchungsmethoden Hochdurchsatz-Sequenzierung
Bearbeitungszeit 25 Tage
Probentyp genomische DNS
Forschung Untersuchungsmethoden Direkte Sequenzierung der proteinkodierenden Bereiche eines Gens
Bearbeitungszeit 25 Tage
Probentyp genomische DNS

Verknüpfte Erkrankungen:

Suszeptibilität für Typ 1 Diabetes 05
SUMO4

Referenzen:

1.

Bohren KM et al. (2004) A M55V polymorphism in a novel SUMO gene (SUMO-4) differentially activates heat shock transcription factors and is associated with susceptibility to type I diabetes mellitus.

[^]
2.

Guo D et al. (2004) A functional variant of SUMO4, a new I kappa B alpha modifier, is associated with type 1 diabetes.

[^]
3.

Smyth DJ et al. (2005) Assessing the validity of the association between the SUMO4 M55V variant and risk of type 1 diabetes.

[^]
4.

Qu H et al. (2005) Assessing the validity of the association between the SUMO4 M55V variant and risk of type 1 diabetes.

[^]
5.

Park Y et al. (2005) Assessing the validity of the association between the SUMO4 M55V variant and risk of type 1 diabetes.

[^]
Update: 17. Oktober 2019