Molekulargenetisches Labor
Zentrum für Nephrologie und Stoffwechsel
Moldiag Erkrankungen Gene Support Kontakt

Armadillo-repeat Protein 9

Dem vom ARMC9-Gen kodierten Protein, welches an der Zilienbasis lokalisiert ist, wird eine Bedeutung bei der Ziliogenese zugeschrieben. Mutationen sind für das autosomal rezessive Joubert-Syndrom 30 verantwortlich.

Gentests:

Klinisch Untersuchungsmethoden Familienuntersuchung
Bearbeitungszeit 5 Tage
Probentyp genomische DNS
Forschung Untersuchungsmethoden Direkte Sequenzierung der proteinkodierenden Bereiche eines Gens
Bearbeitungszeit 25 Tage
Probentyp genomische DNS

Verknüpfte Erkrankungen:

Joubert-Syndrom 30
ARMC9

Referenzen:

1.

Van De Weghe JC et al. (2017) Mutations in ARMC9, which Encodes a Basal Body Protein, Cause Joubert Syndrome in Humans and Ciliopathy Phenotypes in Zebrafish.

external link
2.

Nagase T et al. (2001) Prediction of the coding sequences of unidentified human genes. XX. The complete sequences of 100 new cDNA clones from brain which code for large proteins in vitro.

external link
3.

NCBI article

NCBI 80210 external link
4.

OMIM.ORG article

Omim 617612 external link
5.

Orphanet article

Orphanet ID 492429 external link
Update: 14. August 2020
Copyright © 2005-2020 Zentrum für Nephrologie und Stoffwechsel, Dr. Mato Nagel
Albert-Schweitzer-Ring 32, D-02943 Weißwasser, Deutschland, Tel.: +49-3576-287922, Fax: +49-3576-287944
Seitenüberblick | Webmail | Haftungsausschluss | Datenschutz