Molekulargenetisches Labor
Zentrum für Nephrologie und Stoffwechsel
Moldiag Erkrankungen Gene Support Kontakt

Brachydactylie kombiniert Typ B und E

Die Brachydactylie vom Ballard Typ betrifft vor allem die Endphalangen der ulnar gelegenen Finger. Im Unterschied zu anderen Brachydactylieformen ist die Körpergröße normal. Die Vererbung ist autosomal dominant aber der zugrunde liegende genetische Defekt ist noch nicht bekannt.

Gliederung

Brachydaktylie
Brachydactylie kombiniert Typ B und E
Brachydaktylie Typ A1
Brachydaktylie Typ A2
Brachydaktylie Typ A3
Brachydaktylie Typ A4
Brachydaktylie Typ B1
Brachydaktylie Typ B2
Brachydaktylie Typ C
Brachydaktylie Typ D
Brachydaktylie Typ E1
Brachydaktylie Typ E2
Brachydaktylie-Syndaktylie
Fibula-Aplasie - komplexe Brachydaktylie

Referenzen:

1.

Pitt P et al. (1985) A new brachydactyly syndrome with similarities to Julia Bell types B and E.

external link
2.

None (1968) Brachydactyly and pseudo-pseudohypoparathyroidism.

external link
3.

Jensen K et al. (2004) Is brachydactyly type Ballard a variant of brachydactyly type E?

external link
4.

OMIM.ORG article

Omim 112440 external link
Update: 14. August 2020
Copyright © 2005-2020 Zentrum für Nephrologie und Stoffwechsel, Dr. Mato Nagel
Albert-Schweitzer-Ring 32, D-02943 Weißwasser, Deutschland, Tel.: +49-3576-287922, Fax: +49-3576-287944
Seitenüberblick | Webmail | Haftungsausschluss | Datenschutz