Molekulargenetisches Labor
Zentrum für Nephrologie und Stoffwechsel
Moldiag Erkrankungen Gene Support Kontakt

Akromesomele Dysplasie Typ Demirhan

Die Akromesomele Chondrodysplasie mit oder ohne genitalen Fehlbildungen ist eine autosomal rezessive Erkrankung die durch Mutationen im BMPR1B-Gen hervorgerufen wird. Zu den Merkmalen dieser Erkrankung zählen eine extremer Minderwuch mit Hypomelie sowie viele weitere schere Störungen des Knochen- und Gelenksystems. Die genitalen Fehlbildungen betreffen vor allem das weibliche Geschlecht.

Gliederung

Chondrodysplasie
Akromesomele Dysplasie Typ Demirhan
BMPR1B
Akromesomele Dysplasie Typ Grebe
Akromesomele Dysplasie Typ Hunter-Thompson
GDF5

Referenzen:

1.

Demirhan O et al. (2005) A homozygous BMPR1B mutation causes a new subtype of acromesomelic chondrodysplasia with genital anomalies.

external link
2.

Graul-Neumann LM et al. (2014) Homozygous missense and nonsense mutations in BMPR1B cause acromesomelic chondrodysplasia-type Grebe.

external link
3.

Stange K et al. (2015) A hypomorphic BMPR1B mutation causes du Pan acromesomelic dysplasia.

external link
4.

OMIM.ORG article

Omim 609441 external link
Update: 14. August 2020
Copyright © 2005-2020 Zentrum für Nephrologie und Stoffwechsel, Dr. Mato Nagel
Albert-Schweitzer-Ring 32, D-02943 Weißwasser, Deutschland, Tel.: +49-3576-287922, Fax: +49-3576-287944
Seitenüberblick | Webmail | Haftungsausschluss | Datenschutz