Molekulargenetische Diagnostik
Praxis Dr. Mato Nagel

Akro-capito-femorale Dysplasie

Die akro-capito-femorale Dysplasie ist eine autosomal rezessive Erkrankung, die durch Mutationen im IHH-Gen ausgelöst wird. Sie ist charakterisiert durch eine Knochendysplasie und Minderwuchs.

Gliederung

Knochendysplasie
Achondroplasie
Akro-capito-femorale Dysplasie
IHH
Antley-Bixler-Syndrom 1
Antley-Bixler-Syndrom 2
Apert-Syndrom
Blomstrand-Chondrodysplasie
Chondrodysplasie
Crouzon-Syndrom
Eiken-Syndrom
McCune-Albright-Syndrom
Muenke-Syndrom
Murk-Jansen metaphyseale Chondrodysplasie
Osteofibröse dysplasie
Osteopathia striata mit kranialer Sklerose
Schimke-Dysplasie
Thanatophore Dysplasie 1
Thanatophore Dysplasie 2
Zahnbildungsstörungen

Referenzen:

1.

Hellemans J et. al. (2003) Homozygous mutations in IHH cause acrocapitofemoral dysplasia, an autosomal recessive disorder with cone-shaped epiphyses in hands and hips.

[^]
2.

Mortier GR et. al. (2003) Acrocapitofemoral dysplasia: an autosomal recessive skeletal dysplasia with cone shaped epiphyses in the hands and hips.

[^]
Update: 26. September 2018

 

Die Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Bitte bestätigen Sie uns kurz per Klick, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind: