Molekulargenetisches Labor
Zentrum für Nephrologie und Stoffwechsel
Moldiag Erkrankungen Gene Support Kontakt

Nüchtenblutzucker beeinflussende Genloci

Durch genetische Veränderungen an bestimmten Genloci verändert sich der Nüchternblutzucker. Somit besitzen diese Loci eine gewisse Bedeutung für die Ausbildung von Störungen des Glucosestoffwechsels wenngleich sie nicht unmittelbar zu einem Diabetes führen müssen.

Gliederung

Störungen des Glucosestoffwechsels
Diabetes mellitus
Gestörte Regulatoren des Lipid- und Kohlenhydratstoffwechsels
Hyperinsulinämische Hypoglycämie
Hypoinsulinämische Hypoglycämie
Nüchtenblutzucker beeinflussende Genloci
G6PC2
GCKR

Referenzen:

1.

Dupuis J et al. (2010) New genetic loci implicated in fasting glucose homeostasis and their impact on type 2 diabetes risk.

external link
2.

Bouatia-Naji N et al. (2008) A polymorphism within the G6PC2 gene is associated with fasting plasma glucose levels.

external link
3.

Chen WM et al. (2008) Variations in the G6PC2/ABCB11 genomic region are associated with fasting glucose levels.

external link
4.

Prokopenko I et al. (2009) Variants in MTNR1B influence fasting glucose levels.

external link
5.

OMIM.ORG article

Omim 612108 external link
Update: 14. August 2020
Copyright © 2005-2020 Zentrum für Nephrologie und Stoffwechsel, Dr. Mato Nagel
Albert-Schweitzer-Ring 32, D-02943 Weißwasser, Deutschland, Tel.: +49-3576-287922, Fax: +49-3576-287944
Seitenüberblick | Webmail | Haftungsausschluss | Datenschutz