Molekulargenetisches Labor
Zentrum für Nephrologie und Stoffwechsel
Moldiag Erkrankungen Gene Support Kontakt

Generalisierte arterielle Verkalkung bei Kleinkindern 2

Generalisierte arterielle Kalzifikation im frühen Kindesalter 2 ist eine autosomal rezessive Erkrankung die durch Mutationen im ABCC6-Gen hervorgerufen wird. Mit den Kalzifikationen können gleichzeitig auch Pseudoxanthome auftreten.

Gliederung

Generalisierte arterielle Verkalkung bei Kleinkindern
Generalisierte arterielle Verkalkung bei Kleinkindern 1
Generalisierte arterielle Verkalkung bei Kleinkindern 2
ABCC6

Referenzen:

1.

Rutsch F et al. (2003) Mutations in ENPP1 are associated with 'idiopathic' infantile arterial calcification.

[^]
2.

Le Boulanger G et al. (2010) An unusual severe vascular case of pseudoxanthoma elasticum presenting as generalized arterial calcification of infancy.

[^]
3.

Nitschke Y et al. (2012) Generalized arterial calcification of infancy and pseudoxanthoma elasticum can be caused by mutations in either ENPP1 or ABCC6.

[^]
4.

Cheng KS et al. (2005) Generalized arterial calcification of infancy: different clinical courses in two affected siblings.

[^]
5.

OMIM.ORG article

Omim 614473 [^]
Update: 9. Mai 2019
Copyright © 2005-2020 Zentrum für Nephrologie und Stoffwechsel, Dr. Mato Nagel
Albert-Schweitzer-Ring 32, D-02943 Weißwasser, Deutschland, Tel.: +49-3576-287922, Fax: +49-3576-287944
Seitenüberblick | Webmail | Haftungsausschluss | Datenschutz