Molekulargenetisches Labor
Zentrum für Nephrologie und Stoffwechsel
Moldiag Erkrankungen Gene Support Kontakt

Hereditäre FSGS vom Typ 3

Die hereditäre FSGS vom Typ 3 ist eine autosomal dominante Erkrankung, die durch Mutationen des CD2AP-Gens hervorgerufen wird.

Gliederung

Fokal segmentale Glomerulosklerose (FSGS)
ALG13
ARHGAP24
CLU
Hereditäre FSGS vom Typ 1
Hereditäre FSGS vom Typ 2
Hereditäre FSGS vom Typ 3
CD2AP
Hereditäre FSGS vom Typ 4
Hereditäre FSGS vom Typ 5
Hereditäre FSGS vom Typ 6
Hereditäre FSGS vom Typ 7
ITGA9
LAMA5
NXF5

Referenzen:

1.

Büscher AK et al. (2012) Mutations in podocyte genes are a rare cause of primary FSGS associated with ESRD in adult patients.

external link
2.

Kim JM et al. (2003) CD2-associated protein haploinsufficiency is linked to glomerular disease susceptibility.

external link
3.

OMIM.ORG article

Omim 607832 external link
Update: 14. August 2020
Copyright © 2005-2020 Zentrum für Nephrologie und Stoffwechsel, Dr. Mato Nagel
Albert-Schweitzer-Ring 32, D-02943 Weißwasser, Deutschland, Tel.: +49-3576-287922, Fax: +49-3576-287944
Seitenüberblick | Webmail | Haftungsausschluss | Datenschutz