Molekulargenetisches Labor
Zentrum für Nephrologie und Stoffwechsel

Somatische Hypermutation

Unter somatische Hypermutation wird das Einfügen neuer Mutationen in die variable Region des Immunglobuline bei der Reifung der B-Zellen verstanden. Verantwortlich dafür ist das vom AICDA-Gen kodierte Protein.